Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

133

08.01.2017

Antrag\Ableitung

1982

26.02.2017

"Behörden" Willkür

793

26.02.2017

ESTA

155

14.02.2017

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

234

23.02.2017

Sonstiges

1622

25.02.2017


26.02.2017
Reinelt
F: Mein Großvater,Vater waren Sudetendeutsche habe nur die Sterbeurkunde von beiden reicht das für den gelben Schein.Mfg.

A: Ja das sollte reichen. Liegt aber hauptsächlich an SB.


25.02.2017
Dom
F: Wenn ich zu eingeschränkt bin, den Server oder die Möglichkeit mit Ihnen zu kommunizieren HIER nicht finden kann, dann ist es meinem a-digitalen und Internet-unaffinen, wie Unvermögen geschuldet. Wäre trotzdem dankbar, wenn man mir eine Chance einräumt oder beschreibt, wie ich von Ihnen Beschriebenes bewerkstelligen könnte. Danke dafür. MfG D

A: Es kann wohl nicht so schwer sein auf den Link zu klicken und der Bedienungsanleitung zu folgen. Wir sind Personell und auch Finanziell nicht in der Lage in den nächsten Wochen über diese Plattform eine voll Betreuung zu bieten.


25.02.2017
Dom
F: Gibt es noch eine Möglichkeit, eine sachliche Antwort zu erhalten? Ich komme durch fehlende Unterlagen zu keiner Ableitung vor 1914 meiner deutschen, schlesischen Vorfahren. Gibts es möglicherweise DNA-Tests, die eine Abstammung belegen. Das ist keine Scherzfrage. MfG

A: Ich weiß nicht was wir noch tun sollen, als Ihnen die Möglichkeit zu geben, direkt mit uns zu sprechen. Ihr Problem ist in 5 Zeilen nicht abgehandelt und sprengt die Möglichkeiten dieser Plattform.


24.02.2017
Dom
F: Guten Abend. Vater, 1943 unehelich geboren. Grossvater gefallener Soldat (alle Daten unbekannt). Mutter, geboren 1943 Grossvater, geboren 1917 Veriebener aus Schlesien keine weiteren Papiere. Grossmutter, geboren 1926 Vertriebene aus Schlesien. Alle Papiere in Dresden verbrannt. Wird mir der GS verwehrt bleiben? Der mit RSTaG von 1913? Danke für eine Antwort. MfG

A: Sie scheinen ein Recherche Problem zu haben. Besuchen Sie uns auf unseren Server.

TS3 GS Server


24.02.2017
Thomas
F: Hallo. Ich lebe seit meiner Geburt in Gelsenkirchen. Meine Vorfahren Mütterlicherseits waren Deutsche, bzw Preußen. Mutter, Preußen, ehelich; ihr Vater, Preußen, ehelich; ihr Großvater, Vermutung auch Preußen Meine Mutter war jedoch mit einem Kroaten verheiratet, also geht es ja nach dem Vater. Dieser hatte, so glaube ich, die Jugoslavische bzw Bosnische(?) Staatsangehörigkeit, wenn das gleiche auf der Väterlichen Seite durch spiele. Wenn die Ehe meiner Eltern nachweislich rechtskräftig war, bin ich doch sogesehen kein Deutscher, oder? Wenn diese ehe nicht anerkannt wäre, ginge nach meinen mütterlichen Vorfahren. Meine Eltern haben Standesamtlich in Zenica geheiratet und sind wieder geschieden. Mein Vater ist wieder in Kroatien. Diese Ehe wurde in Deutschland anerkannt. Kirchlich ist jedoch nichts erfasst, da nur standesamtlich geheiratet wurde. Ist dieser nachweiß überhaupt erforderlich wenn §4 abs 1 RuStag nachweislich zutrifft? Ich lebe seit meiner Geburt in Gelsenkirchen. Diese Stadt gehörte 1913 zur Provinz Westfalen, Preußen. Der Stadtteil in dem ich Geboren wurde, war 1913 jedoch eigentständig später mit anderen Stadtteilen zusammengelegt und in Gelsenkirchen-Buer, dann Gelsenkirchen umbenannt. Laut Wikipedia: "eine ehemalige Gemeinde in Vest und Kreis Recklinghausen und eine ehemalige kreisfreie Stadt und Großstadt in Westfalen". Wie gebe ich nun meinen Wohnort im Antrag an? Geburtsor/Kreis: Buer/recKlinghausen? Geburtsstaat: Preußen? Westfalen ist ja in diesem Fall die Provinz Ist ganz schön viel Materie die einen doch gut verwirren kann, aber ist mein gedankengang soweit Richtig und in wie weit spielt anlave v eine Rolle? Ich hoffe ihr könnt mir bei der klärung dieser Identitätskrise helfen und mir sagen was ich nun bin.

A: Nein, wir können bei der Klärung nicht helfen. Sie werden nicht in den Gebietsstand 1913 kommen.


24.02.2017
Walter
F: Liebe Deutsche Mitbürger, heiße Walter Mrowetz bin als Spätaussiedler 1990 aus Oberschlesien ( aktuell PL) nach Deutschland gekommen. Nach der einwandfreier "Registrierung" bekam ich den Vertriebenen-Ausweis und dann am 03.03.1993 den gelben Staatsangehörigkeitsausweis. So weit so gut , nun habe ich mir den gerade angeschaut und muss mit Entsetzen feststellen , dass seine Gültigkeit am 02.03.2003 abgelaufen ist.... Meine Frage ist - sollte der SAA nicht unbefristet gültig sein ? Ist das rechtens ? Muss ich den Ausweis jetzt ganz neu beantragen mit allen möglichen, nötigen Papieren ? Werde sehr dankbar für einen kurzen Kommentar dazu. Vielen Dank und LG Walter Mrowetz

A: Ein Perso muss doch auch alle 10 Jahre neu beantragt werden. Aber mittlerweile sind sie ja unbefristet. Den Ausweis sollten Sie noch einmal neu beantragen.


22.02.2017
MS
F: Guten Tag, ich habe bereits den Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStaG 1913. Für meine Kinder möchte ich diesen nun auch beantragen. Reicht es bei der Ableitung (Anlage V) aus, nur auf mich zu verweisen inkl. einer Kopie des Staatsangehörigkeitsausweis? Oder muss ich die Anlage V so oft ausfüllen bis ich vor 1913 bin? Danke

A: Diese Frage sollten Sie dem SB stellen. Es liegt an seinen Befindlichkeiten.


21.02.2017
Flo
F: Hallo.... Mein Opa 6.2.26 geboren und seine Eltern haben am 10.2.26 geheiratet. Ist das Unehelich oder durch die spätere Hochzeit doch wieder ehelich. Vielen Dank

A: Das läuft unter Ehelich!


21.02.2017
Melle
F: Ich muß einmal nachhaken. Mein Vater ( geboren November 1914 ) und meine Mutter ( geboren 1925 ) waren verheiratet, als ich geboren wurde. Ich muß als väterlicherseits zurückgehen. Als mein Vater 1914 geboren wurde, waren sein Vater ( geboren 1887 ) und seine Mutter ( geboren 1886 ) noch nicht verheiratet. Dies geschah erst 1919. Also ist mein Vater unehelich geboren. Reicht es jetzt aus, wenn ich eine Sterbeurkunde der Mutter meines Vaters vorlegen kann ( allerdings aus dem Jahre 1975, ausgestellt und mit Stempel aus Hamburg )? Müßte ich zusätzlich noch eine Geburts- oder Sterbeurkunde des Vaters meines Vaters haben ? Es ist sehr schwierig,Unterlagen zu bekommen, da alle Akten ab einer gewissen Zeit ins Hamburger Staatsarchiv ausgelagert wurden / werden und Recherchen sich ausgesprochen schwierig gestalten ( gewollt ???! ).

A: Der letzte Termin ist der 08.11.1918. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen sollten die Sterbeurkunden reichen. Wenn Ihr Vater den Familiennamen seines Vaters und nicht der Mutter trägt, sollten Sie eine Vaterschaftsanerkennung oder Adoption prüfen.


13.02.2017
Piotr23
F: Guten Tag Mitstreiter, doofe Frage, aber reicht meine Geburtsurkunde, Eheurkunde der Eltern, Geburtsurkunde des Vaters, Eheurkunde des Großvaters mit Auflistung aller Söhne und Töchter (also auch meines Vaters) aus um meine Abstammung bis vor 1914 nachzuweisen ? Also mein Großvater ist von 1902 und Geburtsdatum/-ort stehen auf der Eheurkunde drauf. Das Problem ist die Geburtsurkunde von meinem Großvater lässt sich wohl nicht mehr finden. Deswegen wollte ich fragen ob die Eheurkunde reicht? Dann noch eine Frage. Die Urkunden sind alle beglaubigt und abgesendet werden diese als Kopie oder ? Vielen Dank für Eure Hilfe !

A: Das sollte reichen, liegt aber an Ihrem Sachbearbeiter. Bei Ihnen gehen nur Kopien raus.


10.02.2017
Rudi
F: Hallo, ich bin adoptiert worden und kenne meine leiblichen Eltern nicht, reichen Informationen über meine Adoptiveltern, wenn ja welche? mit freundlichen Grüßen Rudi

A: JA, Geburts- und Heiratsurkunden der Vorfahren bis vor 1914. Wie bei jedem anderen auch.


10.02.2017
Maggielee
F: Hallo und vielen Dank, dass wir hier die Möglichkeit haben Fragen zu stellen. Ich bin 1974 geboren worden in Bayern als Kind einer deutschen Mutter und eines madagassischen Vaters, der zu meinem Geburtszeitpunkt aber schon den Einbürgerungsprozess begonnen hatte. Über meine Mutter könnte ich problemlos bis vor 1913 ableiten. Ich vermute, dass ich eventuell staatenlos gewesen wäre denn es gibt eine Urkunde von 1975, dass ich die deutsche Staatsbürgerschaft durch Erklärung erhalte aufgrund der Abstammung von meiner Mutter. Gibt es eventuell Ausnahmeregeln zur Ableitung, die hier zur Geltung gebracht werden könnten? Vielen Dank schonmal.

A: Wir wissen nicht wo Sie eine Staatsbürgerschaft herbekommen haben. Sollten Ihre Eltern zu Ihrer Geburt verheiratet gewesen sein, ist eine Ableitung über die Mutter nicht möglich.


08.02.2017
Chrtistina M.
F: Hallo zusammen,könnt Ihr mir netterweise 2 Fragen beantworte: wohne in Frankreich kurz hinter der Grenze zu Deutschland und möchte den Ausweis beantragen, muss ich den Antrag nach Paris zur Botschaft schicken, diese schicken ihn weiter, oder kann ich diesen auch direkt nach Köln senden oder sogar in Deutschland bei meiner ehemaligen Gemeinde abgeben ? und.. wird dieser nach Frankreich gesandt oder muss ich mir diesen abholen ? vielleicht zwei einfache Fragen für Euch,aber für mich von großer Bedeutung.. ganz herzlichen Dank schon mal vorab !

A: Sie sollten Ihren Antrag direkt an die BVA nach Köln schicken. Die werden Ihnen dann den GS per Post zustellen.


06.02.2017
Alfred
F: Mein Großvater ist 1897 in Galizien geboren. Mir liegt ein beglaubigter Ahnenpass vor, der dies bestätigt.Genügt dies zum Nachweis für RuStAG?

A: JA


03.02.2017
Andy JJ
F: Hallo und guten Tag Meine Mutter war bei meiner Geburt noch mit einem anderen Mann verheiratet lebte aber schon ihn Scheidung 2Jahre später hat sie dann meinen Leiblichen Vater geheiratet,eine Vaterschaftsanerkenntnis müsste ich aber noch besorgen. Aber bei der Geburtsurkunde meines Vaters ist leider nur die Mutter eingetragen. Obwohl sie mit meinen Opa verheiratet war Danke im Voraus

A: Wenn Ihr leiblicher Vater die Vaterschaft anerkannt hat, geht der Weg über ihn. Der fehlende Eintrag kann dann durch die Heiratsurkunde belegt werden.


03.02.2017
Efkabe
F: was ist, wenn auf Geburtsurkunden oder Heiratsurkunden der Vorfahren kein Hinweis auf die Staatsangehörigkeit steht. (Abstammung Donauschwaben)

A: Dann sollten Sie noch weiter zurückgehen oder Dokumente suche die eine Volkszugehörigkeit belegen.


02.02.2017
spencer
F: Moin Ich bin in Hannover geb. 1969 mein Vater ebenfalls 1941 mein Großvater allerdings 1912 in Athus/Belgien ca.20 Kilometer von Elsass/Lothringen. Meine Frage : (Da die Erblinie meiner Mutter sich auf Hannover (Königreich) beschränkt.) Besteht die Möglichkeit über die Mutter abzuleiten auch bei ehelichen Kindern ? Gruß und Danke im vorraus

A: Nein


02.02.2017
Michli
F: Hallo nochmal, ich habe mich jetzt mal näher mit den Vorfahren aus dem Sudetenland beschäftigt. Dieses, also auch die Geburtstadt meines Großvaters Graupen, Landkreis Teplitz-Schönau , zählte ja bis 1919 zu Österreich - Ungarn. Was trage ich da aber nun ein bei der Herkunft?!

A: Genau das!


01.02.2017
modas
F: Danke für die schnelle Antwort, aber welche Heiratsurkunde ist damit gemeint, meine, vom Vater, vom Großvater oder alle drei?

A: Von allen Vorfahren.


01.02.2017
modas
F: Hallo zusammen, ich möchte auch den gelben Schein über Abstammung beantragen, reicht eine Sterbeurkunde des Großvater (die könnte ich einfacher beschaffen) dafür aus oder muß ich eine Geburtsurkunde haben (wird wohl schwieriger, ist in Westpreußen geboren)? Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Hilfe

A: Ja und die Heiratsurkunde nicht vergessen.


31.01.2017
Andy JJ
F: Hallo und guten Tag Meine Mutter war bei meiner Geburt noch mit einem anderen Mann verheiratet lebte aber schon ihn Scheidung 2Jahre später hat sie dann meinen Leiblichen Vater geheiratet. Muss ich jetzt von der Mutter ableiten oder vom Vater

A: Die Informationen reichen nicht aus um das einschätzen zu können. Liegt eine Vaterschaftsanerkenntnis vor?


28.01.2017
Widder1965
F: Bin ein uneheliches Kind, dann ist die Mutterlinie entscheidend . Habe dann von den Eltern meiner Mutti die Scheidungsunterlagen, da sind beide Großeltern genau augeführt,gelten diese auch als Nachweis? Geburtsurkunde meiner Oma ist auch vorhanden, gilt diese auch.

A: Sie werden schon die Geburtsurkunde ihres Opas benötigen.


26.01.2017
Gustav
F: Hallo, kann ich den Gelben Schein mit RuStag erhalten mit deutscher Abstammung(Ostpreußen)nachweislich vor 1914,obwohl ich in den USA geboren bin?

A: ja, selbstverständlich.


24.01.2017
Bruno
F: Hallo Team was für ein Antrag wäre das ,wenn ich über die Volkszugehörigkeit gehe. Ich finde nicht wirklich was. Danke im voraus

A: Immer der gleiche nur mit anderen Unterlagen(Nachweis der Volkszugehörigkeit).


23.01.2017
Christina M.
F: Hallo liebes Gelber Schein Team,Fragen zur Abstammung: meine Mutter hat auf der Geburtsurkunde keinen Vater angegeben, dieser hat wohl lt. Amtsgericht einen Monat später die Vaterschaft anerkannt. dann hat meine Mutterals ich 3 Jahre alt war geheiratet und ich habe dann den Namen geehelichten erhalten der aber nicht mein leiblicher Vater ist. im Geburtsregister ist dies alles nicht vermerkt. 1. falschen Auszug erhalten? 2. Abstammung nach leiblichen Vater oder doch nach der Mutter weil lt. Geburtsurkunde unehelich geboren. ich danke vorab schon mal recht herzlich für Ihre Antwort. schön das es Euch gibt !!

A: In solchen Fällen wurde ich mir alle Urkunden besorgen. Ableiten sollten Sie aber über den Leiblichen Vater, da dieser die Vaterschaft anerkannt hat.


Ergebnisseite 1 von 80
1  2  3  4  5  6  >   >>   
NEU unter Aktuelles: 15.01.2017 Reichsbürger vs. Jagdschein || NEU unter Aktuelles: 11.11.2016 Änderung des StAG || NEU unter Aktuelles: 28.10.2016 Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der "Reichsbürger" hier im Land? || NEU unter Aktuelles: 08.10.2016 Staatsangehörigkeitsausweis - Spezial || NEU unter Aktuelles: 18.05.2016 Aus den Fragen und Antworten
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2016 gelberschein.net